Angebote

Katja Sukshma Vyayama

Sukshma Vyayama mit Katja Anderssohn

Wann: ab Freitag, den 10.12.2021
Dauer: 10.12., 17.12. 2021, 7.1., 14.1., 21.1., 28.1., 4.2. 11.2. 18.2., 25.2. 2022
Für: für mehr Energie, Aktivierung der Selbstheilung

Infos

  • Wann? ab Freitag, den 3.12.2021, 9–10:30 Uhr
  • Für wen? Menschen, die mehr Energie, Bewusstsein und Gesundheit in ihrem Leben spüren möchten
  • Termine: 10.12., 17.12. 2021, 7.1., 14.1., 21.1., 28.1., 4.2. 11.2. 18.2., 25.2. 2022
  • Kursgebühr: 105€ / ermäßigt 85€
    Die Kursgebühr berechtigt zur Teilnahme an den hier ausgeschriebenen Terminen.
  • Anmeldung erbeten über den Buchungskalender weiter unten

Kursbeschreibung

Vitalisierende Atem- und Körpertechniken, die in einer systematischen Reihenfolge durchgeführt werden, werden hier intensiv geübt. Die Atemtechniken mobilisieren von innen heraus den Körper und aktivieren Selbstheilungsprozesse. Die regelmäßige Praxis von Sukshma Vyayama dient als simples aber effektives Training um die Lungenkapazität zu steigern, den Rumpf beweglicher zu machen, das autonome Nervensystem zu stärken und wirkt ganzheitlich gesundheitsstärkend.

In dieser Yogastunde werden Übungen aus der alten Yogatradition Sukshma Vyayama praktiziert. Diese Übungsreihe wurde durch Dhirandra Brahamachari im letzten Jahrhundert in Indien durch Buch und Fernsehen verbreitet, ist jedoch außerhalb von Indien wenig bekannt. Sukshma Vyayama, wird auch das Yoga der Unsterblichkeit genannt, denn es weckt in dir neue Lebensenergie. Die Bewegungen scheinen zunächst einfach, sie entfalten jedoch durch die spezielle Reihenfolge und den rhythmischen Atem eine intensive Wirkung auf den gesamten Organismus. Sofort spürbar ist der Energie-Boost in jeder Zelle des Körpers, regelmäßiges Üben löst physische und emotionale Blockaden, stärkt das Nervensystem und aktiviert alle aufbauenden (heilenden) Prozesse im Körper.

Kursleiterin

Katja Anderssohn ist seit 2013 zertifizierte Yogalehrerin und unterrichtet seither von Schüler bis Rentner alle Altersgruppen in Physiotherapien, Universitätsport und Fitnessstudio.