Wir bieten euch Handstand und Akroyoga Kurse mit Verena Pietzner.

Verena ist eine international gefragte Akrobatiklehrerin, die sich auf Handstand und Partnerakrobatik spezialisiert hat. Ihre Kurse sind von Effektivität, dem Spaß an der Sache und langjähriger Erfahrung geprägt.

Aktuell ist es möglich spontan an Verenas Kursen teilzunehmen.
Das heißt, du kannst montags
– Akro Yoga um 17Uhr (90min, 13€/10€ erm.) 6 freie Plätze
– Handstand Einsteiger 18:45 Uhr (60min, 10€/8€ erm.) 3 freie Plätze
– Handstand Aufbau um 20 Uhr (60min, 10€/8€ erm.) 3 freie Plätze
mitmachen.

AKRO YOGA

OFFENE SCHNUPPERSTUNDEN
am Montag, den 15.11. & 22.11., 17–18:30 Uhr
(Kosten: 10 € / ermäßigt 8 €)


KURS MIT 10 TERMINEN
ab Montag, den 06.09.2021
montags 17–18:30 Uhr
Kursgebühr: 105€ / erm. 85€
Termine: 29.11., 6.12., 13.12., 20.12. 2021,
3.1., 10.1., 17.1., 24.1., 31.1., 7.2. 2022
Anmeldung via yoga@boulderhalle-dresden.de
möglich für Einzelpersonen, Paare und auch für Eltern mit Kindern ab 8 Jahren

Trainiert wird Körperbewusstsein, Gleichgewicht, Körperspannung und Koordination, Vertrauen und Verantwortung, sowie die Fähigkeit loszulassen und zu entspannen. Geübt wird im Zweierteam: Eine Person „fliegt“ mit Hilfe der anderen am Boden liegenden Person. So werden zusammen Bewegungsabfolgen geübt, bei denen Flüssigkeit, Eleganz und Kreativität im Vordergrund stehen.

HANDSTAND KURS

OFFENE SCHNUPPERSTUNDEN
am Montag, den 15.11. und 22.11., Einsteigerkurs 18:45–19:45 Uhr · Aufbaukurs 20–21 Uhr
(Kosten: 10 € / ermäßigt 8 €)

KURS MIT 10 TERMINEN
ab Montag, den 29.11.2021

Einsteigerkurs 18:45–19:45 Uhr
Aufbaukurs 20–21 Uhr

Kursgebühr: 80€ / erm. 65€
Termine:

29.11., 6.12., 13.12., 20.12. 2021,
3.1., 10.1., 17.1., 24.1., 31.1., 7.2. 2022
Anmeldung: yoga@boulderhalle-dresden.de

Auf eine nachhaltige und aufeinander aufbauende Art und Weise wird das Balancieren auf den Händen geübt! Intensive, spielerische Auseinandersetzung in Verbindung mit strukturiertem Training sorgen für schnellen Fortschritt und Kraftaufbau. Im Vordergrund steht die physische Praxis und das eigene Erleben und Verstehen der Handbalance.