Unsere Yoga- und Akrobatiklehrer

HANDSTAND UND AKRO YOGA – Verena Pietzner

Sie ist eine internationale gefragte Akrobatiklehrerin, die sich auf Handstand und Partnerakrobatik spezialisiert hat. Ihre Kurse sind von Effektivität, dem Spaß an der Sache und langjähriger Erfahrung geprägt. Immer montags kommt sie zu uns ins Mandala uns gibt ihr Wissen gerne an dich weiter. Da sie selbst Mutter ist, hat sie große Freude daran auch Eltern und ihre Kinder anzuleiten.

SUKSHMA VYAYAMA – Katja Anderssohn
In dieser Yogastunde werden Bewegung, Atmung und zum Teil auch Klang so kombiniert, dass es körperliche und emotionale Blockaden löst und das Nervensystem stärkt. Mit Hilfe intensiver Atemübungen wird der gesamte Körper wird systematisch vitalisiert und es gibt einen Energieboost für jede Zelle im Körper. Durch regelemäßiges Üben dieser traditionellen Yogatechniken wird das autonome Nervensytem (Parasympathikus) stimuliert und alle aufbauenden (heilenden) Prozesse werden aktiviert. Der gesamte Körperkreislauf läuft ruhiger und systematischer ab, was Gesundheit auf körperlicher sowie mentaler Ebene unterstützt. Sukshma Vyayama, das Yoga der Unsterblichkeit, weckt in dir neue Energie, welche sich in Gesundheit, Glück und Langlebigkeit zeigt.
Katja hat 2013 ihre Naam Yogalehrer Ausbildung gemacht und untersützt seitdem Menschen darin mehr Gelassenheit und innere Stärke zu entwickeln, mit Hilfe dieser Techniken. Wer im Leben oder beim Klettern Grenzen überschreiten möchte, braucht Mut, Nerven und die Energie es durchzusetzen.

YOGA CLASSICS & YOGA BALANCE – Mayte Radek

Mayte bietet im Mandala aktuell zwei Yogastunden an: Yoga classics, eine klassische Yogastunde beginnend mit der Fokussierung auf den Atem. Folgend wird Surya Namaskar A und B praktiziert, um den Atem mit dem Körper zu verbinden. Nach dieser Vorbereitung wird sich mit Hingabe der Asana Praxis gewidmet und mit Savasana die Stunde abgerundet. Yoga Balance, wiederum eine modernere Yogaform, da hier Therabänder für äußeren Widerstand in das Yogaüben integriert werden. Die Therabänder helfen in den Yogapositionen Festigkeit sowie Flexibilität gleichermaßen zu erfahren. Diese Stunde ist geeignet als Ausgleichtraining unabhängig von Vorerfahrung.

Die Begeisterung an Bewegung ließ Mayte von Schwimmen und Reiten über Muy Thai und Slacklinen endlich im Klettern ankommen. Dabei begleitet sie das Praktizieren von Yoga seit ihrer Kindheit. Mayte hat 2012 ihr Hatha Yogalehrerausbildung abgeschlossen und bildet sich aktuell in Vinyasa Yoga weiter. Ihre Yoga Stunden konzentrieren sich auf die Wahrnehmung des Selbst im Detail.

Melissa Vinyasa Yoga

MOBLITY YOGA – Melissa
Wer viel bouldert, viel sitzt oder sich einfach schmerzfrei frei in seinem Körper bewegen möchte, hat das selbe Ziel: Ein gesunder Bewegungsapparat. Im Mobility yoga flow fokussieren wir uns sowohl auf Mobilität und Flexibilität als auch eine starke Mitte und Rücken. Stück für Stück wird hier Bewegungsfreiheit erworben und spielerisch neue Bewegungssequenzen erlernt. Durch die Aktivierung von Muskeln können wir das Potential unserer Flexibilität ausschöpfen. Das kann auch ganz schön schweißtreibend sein! Das Ziel dieser Stunde ist ein gesundes Körpergefühl zu entwickeln, um entspannt und schmerzfrei Im Alltag und Sport zu sein.

2017 hat Melissa 500h YTT für Ashtanga und Vinyasa in Indien absolviert und seitdem unterrichtet. Inspiration in ihren Stunden holt sie sich allerdings aus verschiedenen Richtungen der Bewegungskunst – Yoga, Mobilität, Tanz und Akrobatik.

Yogalehrer Moritz Neubauer Portrait

Funktionelles Yoga – Moritz Neubauer

Er ist der hauseigene Physiotherapeut des Mandalas. Auch betreut er das deutsche Kletternationalteam.

Seine Stunde orientiert sich am Ashtanga-Yoga; vor allem liegt der Fokus weniger auf statischen Positionen und deutlich mehr auf der dynamischen Bewegungsqualität zwischen Endstellungen. Zusätzlich werden allgemeine Aspekte der Progression im Training sowie z.B. neuroathletische Ansätze integriert. Allgemein werdet ihr einen athletischen Anspruch gepaart mit einem Focus auf Bewegungserweiterung erleben.

Yogalehrerin Marina Portrait

FLOW YOGA – Marina Kähl
macht gerade Schwangerschaftspause
Mit Elementen der Ashtanga Yogapraxis vertieft Marina sich in kreativen Bewegungsabfolgen in das energetische Empfinden unseres ganzen Daseins im Jetzt.
Dabei ist das langsame Spüren der einzelnen Sensationen ein Grundbaustein in ihrer Stunde und lädt ein sich mit dem Herzen unseres inneren Kindes zu verbinden.
Durch die tiefen Erdsprünge des Lebens, wie sie es zu sagen pflegt, fand sie ihren individuellen Weg zum Yoga, mit dessen intensiver Hilfe sie ihr Leben in eine tänzerische, leichte und aufregende Realität transformierte. 2018 schloss sie erfolgreich die Ashtanga und Hatha Yogaausbildung in Nepal ab und gab die darauffolgenden Jahre jeden Sommer freies Yoga für alle im Großen Garten.