Corona Maßnahmen

Eine Grundvoraussetzung für eine möglichst geringe Ansteckungsgefahr ist die permanente Einhaltung von 1,5m Mindestabstand. Um dies zu gewährleisten, müssen wir die Anzahl von gleichzeitig anwesenden Personen limitieren.

Wir orientieren uns am DOSB bzw. DAV/KLEVER – Konzept. Dieses sieht 10qm/Person vor. Zur Berechnung werden ausschließlich die Sportflächen herangezogen.

Eine Kontrolle der Anzahl von anwesenden Personen findet über einen zwingenden Check-In bzw. Check-Out statt. Das heißt, ihr müsst euch für den Einlass an der Theke anmelden und auch zwingend wieder abmelden. Dafür steht ein Check-Out Terminal zur Verfügung.

Um die notwendige Begrenzung der Besucheranzahl einzuhalten, sowie eine faire Verteilung der Boulderzeit auf möglichst viele Personen zu ermöglichen, beschränken wir derzeit die maximale Aufenthaltsdauer.

Für eine bessere Planbarkeit eurerseits gibt es die Online-Buchung von Zeitfenstern.

Bitte beachtet die gängigen Hygieneregeln.

  • Nicht mit Krankheitssymptomen zum Bouldern kommen!
  • Desinfektion beim Betreten und Verlassen der Anlage.
  • Hände waschen vor und nach dem Bouldern.
  • 2 Meter Abstand im Sportbereich

Im gesamten Check-In Bereich, den Treppen sowie in Sanitäranlagen ist das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes aktuell keine Pflicht. Wir stellen euch frei, ob ihr eine Maske tragen möchtet.

Um ein Unterschreiten des Mindestabstandes so weit wie möglich zu vermeiden, haben wir im Check-in Bereich Abstandsmarkierung angebracht.

Boulderbetrieb

Wie oben bereits erwähnt, ist jeder Besucher zu jeder Zeit angehalten, einen Mindestabstand von 2 m im Sportbereich zu anderen anwesenden Personen einzuhalten.

Bitte benutzt ausschließlich euer eigenes Chalk und teilt es nicht mit anderen Personen.

Wir können euch Leihschuhe zur Verfügung stellen, welche nach jedem Ausleihvorgang desinfiziert werden. Wenn möglich, empfehlen wir euch trotzdem die Nutzung von eigenen Schuhen.

Der Verleih von Chalk-Bags ist aktuell nicht möglich.

Vorerst dürfen aufgrund der vorherrschenden Restriktionen keine nicht zahlenden Zuschauer /Begleitpersonen mitgebracht werden. Wir bitten um Verständnis, dass auch Aufsichtspersonen für Kinder unter 12 Jahren unter diese Regelung fallen und wir für diese die Buchung eines eigenen kostenpflichtigen Eintrittes verlangen müssen.

Das Bistroangebot beschränkt sich derzeit auf Flaschengetränke, Snacks und Heißgetränke.

Die aktuelle Situation erfordert besondere Maßnahmen, wofür wir um euer Verständnis bitten. Wir wünschen uns ein rücksichtsvolles Miteinander um bestmöglich unseren geliebten Sport trotz der Einschränkungen genießen zu können. Je nach Entwicklung sind wir motiviert, den gewohnten Zustand schnellstmöglich wieder herzustellen.

Bon bloc! Euer Mandalateam!

1 Trackback